Frisch auf, singt all ihr Musici

Frisch auf, singt all ihr Musici

„Gute Erinnerungen tragen unser Leben“ – sagt ein Spruch aus Japan und ist uns Inspiration zu unserem diesjährigen Sommerkonzert am 5. Juni, 17 Uhr, in der Bethanienkirche in Leipzig.

Seit der Gründung unseres Chores sind 34 Jahre vergangen. Eine lange Zeit, in der wir viele spannende Konzerte in Leipzig veranstaltet haben, aber auch zu Projekten und Konzertreisen in anderen deutschen Städte, europäischen Ländern und sogar in den USA unterwegs waren. Wie viele Chorwerke und Lieder in all den Jahren einstudiert und aufgeführt wurden, ist am Umfang unseres Notenarchives, vor allem aber an den gefüllten Notenordnern zu erkennen, die bei den Chormitgliedern der ersten Stunde zu Hause schlummern.

In diesem reichen Schatz haben wir gestöbert und für unser Konzert am 5. Juni 2016 geliebte und für den Chor immer noch interessante Stücke ausgesucht.

Anlass für diese Retrospektive ist uns der 10. Todestag unseres Gründungschorleiters, Frank Hirsch, an den wir in diesem Jahr erinnern möchten. Sein Engagement für den Chorgesang und seine Liebe zur Musik waren und sind uns ein wichtiges Erbe, das wir weitertragen wollen.

Mit unserem Chorleiter Peter Kubisch können wir diesen Weg sehr erfolgreich und auf hohem musikalischem Niveau fortsetzen. Wir sind glücklich, dass wir unter seiner Leitung die „alten“ Stücke aufpolieren, zum Teil wieder neu erarbeiten und uns als Max-Klinger-Chor im Jahr 2016 unserem Publikum präsentieren können.

Karten zu 12 € / 10 € (für Ermäßigungsberechtigte) / 2 € (für Kinder bis 12 Jahren) sind über die Musikalienhandlung Oelsner in der Schillerstraße, über die Webseite TixforGigs und für ganz Kurzentschlossene auch an der Abendkasse erhältlich.

Flyer A6-page-001

Geistliches Konzert mit den Musikfreunden Meran

Von Karfreitag bis zum 30. März 2016 reisen ca. 40 Sängerinnen und Sänger unseres Chores, zum Teil mit Angehörigen, nach Südtirol, um Singen und Urlaub miteinander zu vebinden und die Osterfeiertage in der herrlichen  Umgebung von Meran zu verbringen. Auf Einladung des Orchesters der Musikfreunde Meran dürfen wir gemeinsam mit dem Pfarrchor Niederlana das Osterkonzertes des Orchesters mitgestalten.

Wir freuen uns sehr auf diese Herausforderung und begeben uns mit Mozart und Händel im Gepäck mal wieder auf eine Konzertreise.

Plakat 03-16_8

Mit dem Max-Klinger-Chor durch das Jahr 2016

Liebe Konzertbesucher, liebe Freunde und Fans des Max-Klinger-Chores,

wir wünschen Ihnen allen ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2016.

Rückblickend auf das vergangene Jahr möchten wir uns an dieser Stelle sehr herzlich für Ihren Beifall bedanken – schön, dass Sie uns auch 2015 wieder die Treue gehalten haben. Ein besonders großer Dank gilt allen, die am 20. Dezember in der Peterskirche unsere Spendenaktion zugunsten des Hilfsprojektes in Auroville (Indien) unterstützt haben – wir konnten 908,77 € an Frau Dr. Karen Schulze übergeben.

Freuen Sie sich mit uns auch 2016 wieder auf spannende Konzertprojekte: Wir werden zu Ostern in Algund und Schlanders (Südtirol), im Juli in Rerik und natürlich auch in Leipzig zu hören sein – am 5. Juni 2016, um 17 Uhr, in der Bethanienkirche und am 18. Dezember 2016, um 18 Uhr, in der Peterskirche.

Weihnachtskonzert – Magnificat

Unser traditionelles Weihnachtskonzert findet auch in diesem Jahr in der Leipziger Peterskirche statt. Neben Liedern zur Weihnachts- und Adventszeit steht als besonderes Werk das „Magnificat“ von John Rutter auf dem Programm. Wir wollen damit, gemeinsam mit der Sopranistin Stephanie Kaiser und dem Orchester Sinfonietta Dresden, dem Publikum schwungvolle und fröhliche Weihnachtsmusik bieten. Seit nunmehr 25 Jahren gehört Rutters mitreißendes und für den Chor anspruchsvolles Werk zu den Publikumslieblingen weltweit und nun widmen auch wir uns seit dem Beginn der Saison 2015/16 mit Hingabe dieser jubilierenden Variante von Marias Gotteslob. Weniger beschwingt, dafür aber besinnlich werden wir im Anschluss Chorwerke wie „O Jesulein zart“, „Stille Nacht“ und „Lux Aurumque“ darbieten und die Zuhörer am 4. Advent für etwa 90 Minuten von Geschenkestress und Feiertagswahn ablenken.

Karten zu 18 € (15 € erm., 2 € Kinder bis 12 Jahre) sind ab dem 16. November 2015 im Vorverkauf bei der Musikalienhandlung Oelser sowie online erhältlich.

mamona

1000 Töne für Leipzig

Leipzig feiert eintausend Jahre seit der Ersterwähnung und der Max-Klinger-Chor bietet seiner Heimatstadt ein außergewöhnliches Ständchen dar. Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy bilden den Rahmen für ein Programm moderner Chormusik. Von Eric Whitacres ‚Lux Aurumque‘ und Ola Gjeilos ‚Northern Lights‘ bis hin zu einem Auszug aus John Rutters mitreißendem Magnificat wird dem Publikum ein abwechslungsreiches Programm dargeboten. Im Zentrum des Konzertes unter der Leitung von Peter Kubisch steht die Uraufführung einer Auftragskomposition mit dem Titel ‚Mamona‘, welche der Max-Klinger-Chor bei dem Leipziger Komponisten Martin S. Müller anlässlich des Stadtjubiläums in Auftrag gegeben hat.

Das aramäische Wort Mamona, von dem sich der heute bekannte Begriff Mammon ableitet, steht für Habe und Besitz. Daher dreht sich in dem Werk alles um das wilde Geschacher zwischen Händlern, die sich gegenseitig zu überbieten versuchen. Es wird die Frage gestellt, was heute die heiße Ware ist und ob es bei aller Hektik auf den Märkten nicht besser wäre, einmal inne zu halten. Wie der 8-stimmige Chor mit Solosopran, begleitet von Piano und Schlagwerk diese Frage beantwortet, das wird bei der Uraufführung des Werkes zu erleben sein.

Eintrittskarten für das Konzert gibt es online bei TixforGigs, in der Musikalienhandlung Oelsner sowie an der Abendkasse. Die Karten kosten 12 € (ermäßigt 10 €, Kinder 2 €), zzgl. eventuell Vorverkaufsgebühren.

mamona