Spendensammlungen für nah und fern

Ein herzliches Dankeschön …

an alle unsere Konzertbesucher, die sich an der Spendensammlung zum Weihnachtskonzert 2017 in der Peterskirche beteiligt haben.
Wir können verkünden, dass insgesamt 778,95 € gespendet wurden. Das Geld übergeben wir zu 100 % an das zahnärztliche Hilfsprojekt von „Auroville International“ in der Stadt Auroville in Südindien und unterstützen so die Weiterbildung von Zahnarzthelferinnen und die zahnmedizinische Versorgung von Kindern in diesem Gebiet.

Wir sind sehr stolz, dass wir auf diese Art und Weise seit vielen Jahren dieses Projekt fördern können. Beispielsweise wurden von den Spendengeldern im letzten Jahr 10 Schulen im Umland von Auroville betreut. Dabei erhielten die Kinder insgesamt 1700 Zahnversiegelungen und etwa 900 Füllungen. Aus den Fotos ist ersichtlich, wie die Zahnarzthelferinnen sich kontinuierlich weiterbilden und das auch anwenden.

 

Mit unserer Musik wollen wir den Zuhörern Freude bringen, sie den Alltag vergessen lassen und zum Entspannen und Träumen einladen. Musik ist aber auch geeignet, die Herzen der Menschen zu öffnen und Mitgefühl mit denen zu wecken, die in Armut und Not leben, die krank sind oder ohne fremde Hilfe nicht überleben können. Deshalb sammeln wir seit vielen Jahren Spendengelder unserer Konzertbesucher und übergeben sie an Hilfsorganisationen oder uns bekannte Menschen, die konkrete Projekte in der Welt unterstützen.

90er Jahre

Jährlich konnten wir in unseren Konzerten 1.500 bis 2.000 DM an Spendengeldern sammeln, welche dann der Hilfsorganisation UNICEF übergeben wurden.

In den 90er Jahren pflegten wir auch einen engen Kontakt zum Kirchenvorstand der Philippuskirche und vor allem zum damaligen Pfarrer Frank Lohmann. Weit über 10.000 DM haben die Klingerchöre damals durch Benefizkonzerte zur Erhaltung der Bausubstanz der Philippuskirche gespendet – leider konnte die Kirche dennoch nicht vor der Schließung bewahrt werden.

Seit 2000

Zu jedem Weihnachtskonzert in der Peterskirche führen wir eine Spendensammlung zur Unterstützung eines Hilfsprojektes zur Ausbildung von Zahnarzthelferinnen in Auroville (Südindien) durch. Initiiert wurde diese Hilfsaktion von Dr. Karen Schulze, die über viele Jahre aktiv im Max-Klinger-Chor sang, seit längerer Zeit in den USA lebt und selbst mehrere Jahre in Indien als Zahnärztin tätig war. Sie arbeitete an diesem Ausbildungsprogramm mit und konnte unsere Spendengelder zum Teil persönlich nach Auroville bringen.

Es ist uns eine Herzensangelegenheit, auch Menschen in unserer unmittelbaren Umgebung zu helfen, deshalb sammelten wir viele Jahre Gelder für die Arbeit des Ronald-McDonald-Hauses in Leipzig.

2010

Hilfe für die Erdbebenregion Haiti – Spendengelder für den Wiederaufbau einer Schule in Carrefour. Wir sammelten 1.230 € im Rahmen der Aktion „Ein Herz für Kinder“ und arbeiteten mit dem BILD-Reporter Benjamin Weinkauf zusammen, der an die blauen Schwestern dieser Schule von uns ein Grußwort überbrachte.

2011

Benefizkonzert am 26. Juni für die Erdbebenopfer in Japan – die japanische Pianistin Aya Kugele konnte 1.600 € als Spende für eine Schule in Kesen Numa mit in ihre Heimat nehmen.

Mit den Spenden des Gewandhaus-Weihnachtskonzertes 2011 halfen wir erstmals dem Straßenkinder e.V. in Leipzig – wir sind stolz, mit 793 € die ehrenamtliche Arbeit für Leipziger Kinder in Not unterstützt zu haben.